Bringt zunächst erstmal Ordnung in das Ganze. Um anfangs ein wirres Durcheinander zu vermeiden ist es wichtig im Eingangsbereich eures Festsaales eine große Tafel oder einen großen Plan aufzustellen mit der Sitzordnung. Dazu müsst ihr die Tische im Grunde nur durchnummerieren, die Nummer auf einem Kärtchen schreiben und dies auf die Tische stellen. So kann jeder Gast sehen an welchem Tisch er Platz nimmt. Natürlich könnt ihr um es noch etwas ordentlicher zu gestalten jedem Gast einen Platz zuweisen und ein Namensschild an dem jeweiligen Platz aufstellen. Kreiert das ganze ein wenig Lustig und verwendet statt der typischen Nummern doch mal Ländernamen oder wie wäre es mit Blumensorten?

Der Ehrentisch ist natürlich euch vorbehalten! Der deutsche Brauch lässt die Braut rechts von ihrem Bräutigam sitzen. Neben der Braut nimmt der Vater des Bräutigams platz und daneben sitzt die Brautmutter. Die Mutter des Bräutigams wird neben ihrem Sohn platziert, daneben wird der Brautvater gesetzt. Alles nur eine Sitte kein festgeschriebenes Gesetz, ihr könnt es natürlich so einrichten wie ihr es möchtet. Eure Trauzeugen sitzen selbstverständlich dicht bei euch. Da sie Ehrengäste sind haben sie auch Vorrang der Verwandtschaft.
Wichtig für euch, den Überblick zu behalten.
Für euch als Brautpaar ist es wichtig einen Überblick über eure Gäste zu haben und den gesamten Raum überblicken zu können. Noch dazu sollte der Eingangsbereich in eurem Blickfeld liegen, da ihr so die neu eintreffenden Gäste begrüßen und wahrnehmen könnt. Eure Gäste fühlen sich dadurch gut aufgehoben und merken, dass euch ihr Wohl am Herzen liegt.
Beachtet Folgendes…
Denkt im Vorfeld über die Vorlieben eurer Gäste nach und darüber in welcher Runde sie sich wohl fühlen und wenn ihr besser nicht zusammen setzt. Lasst den Gästen die sich nichts zu sagen haben Luft voneinander und versucht nicht irgendetwas zu erzwingen, das wird auch euch nicht gut tun. Die gesetzte Runde findet ja auch irgendwann ihren Ausklang, sodass dann immer noch die Zeit für neue Bekanntschaften und andere Gesprächsrunden bleibt.
Seid Aufmerksam und Engagiert, dann werdet ihr eine wunderschöne Hochzeitsfeier haben, die ihr und eure Gäste niemals vergessen werdet und falls es etwas zu viel für euch wird das Wohl jedes einzelnen Gastes im Blick zu haben, dann bittet doch einfach eure Trauzeugen darum sich zunächst ein bisschen mit darum zu kümmern. Der Abend wird irgendwann wie von selbst laufen, dann ist die zeit der intensiven Betreuung nicht mehr von Nöten.
Wie habt ihr die Gäste an euren Tischen verteilt?
Eure Hochzeitsplaner aus Magdeburg

Trauzeugen – Was machen sie?

Trauzeugen sind eine schöne Idee für die Unterstützung von Braut und Bräutigam. Sie haben viele verschiedene Aufgaben vor und während der Hochzeit. Doch was sind Trauzeugen und was machen sie eigentlich? Diese Fragen beantworten wir hier für euch. Was sind...

mehr lesen

6 Tipps für die perfekte Einladungskarte

Die ersten Details der Hochzeitsplanung sind geklärt, der Tagesplan steht in groben Zügen und wenn man nicht allein feiern möchte, gehört die Hochzeitseinladung zum nächsten Schritt. Mit unseren sechs Tipps für die perfekte Einladungskarte zur Hochzeit...

mehr lesen