Das Standesamt der Saalestadt Halle, unmittelbar am Marktplatz gelegen, bietet zukünftigen Ehepaaren sechs verschiedene Trauorte für standesamtliche Eheschließungen an.

1. Stadthaus – „Trauzimmer“
Aus einer Mischung von Neogotik und Neorenaissance zählt das von 1891 bis 1894 erbaute Stadthaus heute zum beliebtesten aller hallischen Trauorte.
Das „Trauzimmer“ im Stadthaus – erreichbar über einen Aufzug – befindet sich auf der zweiten Etage und bietet ein Platzangebot für 35 Personen. Direkt am Marktplatz gelegen kann in diesem denkmalgeschützten Wahrzeichen nach Absprache von Montag bis Freitag sowie jeden zweiten und vierten Samstag im Monat der Bund der Ehe geschlossen werden.

2. Ratshof (Neues Ratshaus) – „Kleines Eheschließungszimmer“
Das nüchtern-monumentale Verwaltungsgebäude wurde 1928/29 am hallischen Marktplatz errichtet und ist heute besonders für kurzentschlossene Brautpaare geeignet. Nach Absprache mit dem Standesamt werden die Trautermine für Montag bis Freitag vergeben.
Das kleine „Eheschließungszimmer“ auf der ersten Etage des Ratshofes kann über einen Fahrstuhl erreicht werden und ist für Trauungen im kleinen Kreis mit bis zu 15 Personen nutzbar.

3. Händelhaus – Renaissance-Zimmer
Im aus dem Jahr 1558 stammenden Geburtshaus von Georg Friedich Händel ist unter anderem das „Renaissance-Zimmer“ ansässig in welchem größtenteils die Trauungen des Händelhauses stattfinden.
Das „Renaissance-Zimmer“ ist für standesamtliche Trauungen mit bis zu 25 Personen geeignet und kann für knapp 90,00 € von März bis Oktober jeweils am ersten Freitag und Samstag im Monat gebucht werden. Darin inkludiert ist eine frische Blumendekoration sowie technische Ausstattung für Musik.
Im Innenhof kann ein idyllisches Fotoshooting unter dem Trompetenbaum stattfinden.

4. Händelhaus – Bohlenstube
Eine weitere Möglichkeit sich im Händelhaus das Ja-Wort zu geben, bietet die „Bohlenstube“ mit 25 Sitzplätzen. Als bürgerlicher Wohn- und Repräsentationsraum aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts sind hier kostbare Reste einer historischen Farbfassung vorzufinden. Außerdem kann man hier auf 23 Regenbogenfeldern einen biblischen Bilderzyklus bestaunen.Ein weiteres Highlight sind die Klänge der historischen Orgel aus London von 1840.
All diese Höhepunkte rechtfertigen den zusätzlichen Kostenbetrag von knapp 180,00 €.
Die individuellen Trautermine für die „Bohlenstube“ müssen vorher beim Standesamt erfragt werden.

5. Moritzburg – Talamt
Das 1484 erbaute Schloss Moritzburg war die Residenz der Magdeburger Erzbischöfe und beherbergt heute das Kunstmuseum Moritzburg.
Die standesamtlichen Trauungen finden im hier ansässigen „Talamt“ mit einer Kapazität für 25 Personen(ggf. auch mehr) jeweils am dritten Freitag und Samstag von März bis Oktober statt. Die Kulisse des Innenhofes der Moritzburg ermöglicht unvergessliche Fotos.
Nach persönlicher Absprache des Vertrages und Ausgestaltung der Trauung entstehen Kosten von ca. 250,00 €

6. Hausmannstürme – Turmzimmer
Eine wirklich außergewöhnliche Traulocation ist die zwischen 1529 und 1554 erbaute Marktkirche mit ihren Hausmannstürmen. Die Namensgebung der Hausmannstürme geht auf die seit dem 16. Jahrhundert hier lebenden Hausmänner zurück, welche für die Überwachung der Stadt von oben zuständig waren. Bis ins Jahr 1916 wohnte hier der letzte Türmer samt Familie.
Wer hier heiraten möchte, darf weder Höhenangst haben noch lauffaul sein. Über die 225 Stufen erreicht man eine Brücke auf einer Höhe von 43 Metern mit atemberaubenden Blick über Halle. Die Trauung findet in der Turmstube für 50,00 € mit nur 6 Personen im Stehen statt. Sollte die Sicherheit wegen zu stürmischen Wetters gefährdet sein, findet die Trauung im Trauzimmer des Ratshofes statt.

 

Sitz:
Standesamt Halle (Saale)
Marktplatz 1, 06108 Halle (Saale)

Kontakt:
Tel.:             0345 / 221 4623
E-Mail:      über Kontaktformular der Homepage
Internet:   Homepage Eheschließung Halle (Saale)

Öffnungszeiten:
Montag:             9:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag:          9:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch:         geschlossen
Donnerstag:    9:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:00 Uhr
Freitag:               geschlossen

Noch mehr Infos für eure Hochzeit:

Trauzeugen – Was machen sie?

Trauzeugen sind eine schöne Idee für die Unterstützung von Braut und Bräutigam. Sie haben viele verschiedene Aufgaben vor und während der Hochzeit. Doch was sind Trauzeugen und was machen sie eigentlich? Diese Fragen beantworten wir hier für euch. Was sind...

mehr lesen

6 Tipps für die perfekte Einladungskarte

Die ersten Details der Hochzeitsplanung sind geklärt, der Tagesplan steht in groben Zügen und wenn man nicht allein feiern möchte, gehört die Hochzeitseinladung zum nächsten Schritt. Mit unseren sechs Tipps für die perfekte Einladungskarte zur Hochzeit...

mehr lesen